B-Movie

DSC03146Sich mit abgespreiztem, kleinen Finger Lebensmittel in den Hals zu schieben, um dann mit offenem Mund zu kauen oder zu reden, gibt eine schrecklich niedrige Wertung in der B-Note.

Wenn dann die Schiebende auch noch ein von Storch-Klon ist, durchschlägt der Zeiger die Begrenzung des Messgerätes für Unerträglichkeit direkt bei der ersten Messung.

Obacht.

Nicht, dass Sie Glassplitter von der zersplitterten Abdeckung ins Auge bekommen.

Schutzbrille tragen und Sicherheitsschuhe nicht vergessen.

Es sollen schon rumpelstilzartige Sprünge während des Messvorgangs auf die Füße erfolgt seien.

Das Leben ist im besten Fall ein B-Movie in 3D.

Impulskontrollstörung ist das neue Massenevent.

Schauen Sie hier, kaufen Sie Bier, sang früher die britische Au-Pair-Frau in Hamburg. Sie nannte es ihr Hamburgmantra. Aber sie trank auch Käfertee mit ganzen Käfern, Rinde, Holz und irgendetwas Weichem, Schwarzen, erfolglos gegen Stress.

Eine traurig wirkende Frau in grünem Overall, grünen Pullover und grüner Mütze fotografiert ihr Frühstück.

Zwei Hälften mit Kochschinken und Salat, und ein großer Kaffee passen gut ins Bild. Während sie isst, textet sie: Die Welt spielt verrückt, aber Zwiebelrögglchen haben wir noch.

Der Brötchenoligarch läßt gemafreie, mit leichten bis groben Genfehlern gefüllte Klonmusik aus den Achtzigern internetzmäßig aus den Boxen strömen. Das macht es nicht besser.

Nur der alte, grauhaarige Mann des Musikgeschäftes streicht die Plakate an der Aussenwand des Ladens mit Hingabe und liebevoll glatt. Da kräuselt kein Papier über dem Tesarand. Punk is not dead.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s