Let the sunshine in

20170417_151857

Das Gießwasser für die Buchsbaumkiste fließt glitzernd in der Morgensonne durch die Fugen des Zonenpflasters.

Die Gewichtung des letzten Satzes liegt auf „Morgensonne“. Heißheißheiß. Endlich.

Mein Körper taut auf. Alle bösen Gedanken werden von Helios verbrannt.

Peter der Prächtige (Danke für die Formulierung, Frau Stegmann) schlendert mit dem Präsidenten, vertieft in ein Geschpräch, vorbei.

„Guten Morgen. Ich war im Krankenhaus. Bin aber schon wieder raus. Kleine Rippenprellung. Ich muß gleich, keine Ahnung, warum, zur Polizei. Jetzt ist der Kommissar in einer Vernehmung. Aber ich hab nichts gemacht. Echt nicht.“

In diesem klaren Sonnenlicht fühlt sich das Menschliche um mich herum viel liebenswürdiger an.

Alles hat eine leicht rosige Färbung. Wie kurz vor einem Sonnenbrand.

Zwei Griechinnen reißt eine Einkaufstüte. Zwei Kilo Tomaten rollen in die Zone.

Gekreisch. Gekicher. Tatsächlich bremsende Blechkotze.

Die Sonne macht es möglich.

Ein Hipster geht desinteressiert vorbei.

Der Hipsterbart des 21ten Jahrhunderts ist wie der Vokuhila des 19ten Jahrhunderts. HölleHölleHölle.

Schon kommt ein Strahl gebündelter Photonen und brennt die Spitze des Gedanken mit der Mahnung: „Brav sein“ weg.

Ich will ja brav sein, Sonne. Auch wenn es, angesichts hilfloser und genervter Eltern mit quengelnden Kindern, schwer fällt.

Kannst Du eigentlich Empathie einbrennen. Und vielleicht ein wenig Demut gegenüber allem was lebt. So Huckepack auf Deinen Sonnenstrahlen. Dann wären wir nach jedem Sonnenbad bessere Menschen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Let the sunshine in

      1. Und was für ein Schädling!
        Zweite Saison hat er sich hier in Mülheim eingenistet. Kollektive Aufgabe würde ich es bezeichnen.
        Sollte er zu Euch kommen: Spritzen nützt nichts, kann man gleich bleiben lassen. Vögel mögen die Raupen auch nicht: aussichtslose Sache.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s