Glaube

P1000241

 

„Ja. Der Glaube versetzt Berge“, sagte Gott, „ich hab da nüscht mit zu tun. Ich hab ja auch nichts mit dem neuen Dschungelkönig zu tun. Das ist Menschenwerk. Da halte ich mich raus. Ich fisch mir nur eben die Coupons aus der Zeitung, aus der auch und schon zieh ich mich wieder zurück. Ich hab genug andere Entitäten, um die ich mich kümmern muß.

Die Währung der Götter ist Bewußtsein, da treten wir schon mal mit harte Bandagen an. In diesem Universum haben so viele Götter ihren Senf, ja gut, Bewußtsein dazugegeben. Da blickt keiner mehr so richtig durch. Niemand weiß, zum Beispiel, ob Knut Knolle auch was abbekommen hat, oder ob der doof wie Brot ist.

Nein. Glaubt. Glaubt weiter, intensiver. Und wenn ihr fest dran glaubt, wird sich die keifende Orange im weißen Haus in einen menschenfreundlichen Pfirsich verwandeln.

Das wäre ein gewaltiger Berg, den ihr da versetzen würdet.

Also: Meinen Segen habt ihr.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s