Kirmeskapitalismus

DSC01097Kirmes ist der Ort, an dem man für eine Trillerpfeife im Warenwert von zwei Cent vier Euro bezahlt mit dem Gefühl, etwas gewonnen zu haben.
Das ist genau das Erfolgsrezept umtriebiger Industrienationen.
Auf der einen Seite die blökende, meckernde Herde die glaubt, Freiheit sei die Möglichkeit, alles kaufen zu können – und Extrafreiheit gibt es zum Schnäppchenpreis – auf der anderen Seite die Anbieter, die mit immer neuen Tricks und Verpackungen uns die zwei Cent – Trillerpfeife als innovatives Instrument origineller Lautmalerei für 4.99 € verkauft.
Kirmeskapitalismus, und wir sind die Gimpel, die gerupft werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s