gerettet

Keine Panik
Keine Panik

Kinder sollten lernen, dass Strafpredigten für ihre alten Eltern nicht nur sinnlos sind, sondern für ein großes Unverständnis des Alterns im allgemeinen spricht.
Ich persönlich glaube ja, nach diesen Knochenfunden unter ander Leuts Särgen und den vergifteten Hunden, dass wieder ein Serientäter in der Stadt lebt.
Knochensammler.
„Du willst doch nur, dass Frau Jolie kommt und den Fall übernimmt.“
Eine Horde von neun Kindern läßt mich nicht komplett an der Menschheit zweifeln. Alle stammen offensichtlich aus einem Genstrang und ihre Umgehensweise untereinander wirkt ausgesprochen fürsorglich. Die drei älteren Kinder, ca. 14, 13, 12, passen auf die restlichen sechs zwischen 3 und 8 auf. Es wirkt ein bischen wie Bullerbü oder diese „der Hahn legt keine Eier“ Serie. Danke. Ihr habt mir ein wenig den Tag gerettet.

narr

Advertisements

Ein Kommentar zu „gerettet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s