Der Stein, der ein Boot sein wollte

Der Stein, der ein Boot sein wollte.
Der Stein, der ein Boot sein wollte.

„Das macht man aber schon lange nicht mehr so. Aber wenn Sie es so haben möchten, kein Problem.“
Die blutwarme Schwere des feuchtschwülen Tages, unterbrochen von fröhlich-unbeschwertem, fetten Regen dominiert Entscheidungsfindungen.
Kaum hab ich mich entschieden, donnert es. Feuchte Stacheln hat heut die Welt. Die Rüstung ist grad in Reparatur.
Melancholie ist ein Stein, der ein Boot sein wollte.
Es blitzt und donnert. Die Welt schaut so erschreckt, wie ich es vor zwei Stunden war, als der Verlag anrief und meinte, die Seitenzahl sei nicht korrekt.
Jetzt ist vielleicht alles gut. Vielleicht.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s