Wenn meine Steine schwitzen

Wenn meine Steine schwitzen,
weiß ich, dass die Mühe richtig war.
Dann lacht das Innere von mir.
Mit jedem Stein bin ich per Du,
jeden hab ich aus dem Bruch geholt
und fluchte, als ich sie aufeinander wuchtete.
Jetzt sind sie ein Wucht im Rund.

Hätt nie gedacht, dass Steine Seele haben.
Gehofft zwar, aber nicht gewußt
Sie glänzen dunkelrot,
der weiße Einschuß diamantengleich.
Es sind nicht Tränen, die aus ihnen fließen.
Es ist der Schweiß der Berge.
von Tausenden von Jahren.

Sie wurden roh aus dem Verbund gelöst
und dann mit viel Gefühl verbunden
zu etwas Neuem.
Vermitteln Ruhe, Ordnung, Chaos.
So weit entfernt von menschlichen Belangen,
doch jetzt Bestandtteil meines Lebens
und länger, als mein Körper lebt, sie sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s