Schlaflos im Sauerland

Wie seltsam.
Ich kann nicht schlafen.
Nichts geht mir im Kopf herum. Keine wirklich essentiellen Sorgen.
Die Exhalbbrüder sind raus, die Arbeiten an der Höhle sind einen Riesenschritt weiter und fast beendet.
Gut, es wartet noch eine komplette Wohnungsrenovierung, aber das eilt nicht sehr.
Künstlerisch hängt es ein wenig durch. Aber das ist schon immer ein auf und ab gewesen
Gestern viel gearbeitet, am späten Nachmittag mit einem autistischen Menschen gelaufen, bis kurz vor Mitternacht in der Höhle die letzten Wandverkleidungen angepasst, um drei ins Bett und wachgelegen.
Wach bis zum gemeinsamen Frühstück mit der Liebsten, eingekauft, geschrieben, um halb Zwei nachmittags versucht zu schlafen, um halb drei immer noch wach.
Der Körper sagte schon vor Stunden, ich bin müde – warum schläfst du dann nicht ein, du Körper.
Also Laufsachen an, einmal Falkenheim und zurück.
Duschen.
Abhängen und half-life zocken, halb zehn ins Bett.
Der Körper sagt immer noch: ich bin müde, und jetzt tun mir noch die Knochen weh.
Aber schlafen? Nee.
Wenn ich Speed genommen hätte, oder Koks oder so. Aber nichts davon. Clean bis ins Mark.
Hab ich einen Evolutionssprung gemacht und komme in Zukunft mit zwei Stunden Schlaf die Woche aus und keiner hat mir was gesagt?
Jetzt ist schon wieder Mitternacht vorbei.
Hm.
Dreimal hab ich sechzig Stunden am Stück geschafft,
Das erste Mal war es ein Partymarathon in Berlin, das zweite Mal Pilzinduziert und das dritte Mal Arbeit.
Gerade ist Bushido im ZDFKulturpalast und sieht ein bißchen so aus wie der junge Osama.
Aber vielleicht halluziniere ich auch schon ein wenig, obwohl die Erfahrung sagt, dass das erst nach vierzig Stunden passiert.
Busama klagt ein wenig über seine Ausgaben, Auto, Mantel für Kind, Frau und ach was weiß ich denn.
Der Schlaf meidet mich.
Ich war wohl nicht nett zu ihm.

narr

Advertisements

2 Kommentare zu „Schlaflos im Sauerland

  1. Schade, dass mir vieles aus dem richtigen Leben bekannt ist und ich also gar nicht mehr anständig feststellen kann, ob das wirklich so gut geschrieben ist, wie es mir vorkommt. Daher also mit fehlender Distanz: gut geschrieben!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s