Wer hat, bekommt, wer nichts hat, gibt.

Dieses Land entwickelt sich immer mehr zu einer Armenunterdrückungsundquälnation.

Wurdest du unter dem Joch des Proletariats geboren, so wird dieses Land dafür sorgen, dass du es auch bis zu deinem Tode trägst.

Die Moral eines Landes zeigt sich darin, wie die Reichen mit den Armen umgehen. Wie der Staat vorgibt, was Begüterte erhalten und Mittellose entbehren müssen. Wer hat, bekommt, wer nichts hat, gibt.

Die Deutschen winken ab auf Lampedusa. Die kommen hier nicht rein in Deutschland. Das sind Wirtschaftsflüchtlinge. Die haben bloß Hunger.

Da schäm ich mich ganz schön viel, da ich selbst ein Deutscher bin.

Das nächste Erdbeben pendelt gerade aus, die Welt schaut zu, und bei einigen entsteht der Gedanke, dass dieses gesamte Leben vielleicht doch nicht so sicher ist, wie uns die Gesellschaft weissmachen will. Nur Narren sind sich absolut sicher, und dass unsere Gesellschaft närrisch ist, dafür finden sich genug Belege.

Närrisch und gefährlich. Unsere Führungselite schaut seelenruhig zu, wenn zweihundert Flüchtlinge im offenen Meer ertrinken. Frei nach Borchert sinnieren sie: dann können sie sich wenigstens einmal sattsaufen.

Ist heute der tolerance oder zero tolerance day?

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s