tamtam

Hatten wir schon Sex? Ich hab so eine Lust auf´s Rauchen.

Kaum auf twitter geschrieben, folgt des narren Alterego schon ein Swingerclub aus Frankfurt. Originellerweise mit dem Namen Emannuelle, nach dem praepubertären Softporno aus den Siebzigern.

Als der narr sechzehn war, besuchte er zum ersten Mal einen öffentlich gezeigten Pornofilm. Carola, die Bereiterin des Wocklumer Reitstalls war über 18, und kaufte die Gedecke. Denn Eintrittskarten gab es nicht. Es gab Gedecke. Man hatte die Auswahl zwischen einer kleinen Schachtel Mon-Cherie und einem Piccolo, oder einer Tafel Schokolade und einem kleinen Flachmann Dujardin. Natürlich kannte Kino-Grönke alle seine Besucher. Auch, wenn sie mit hochgeschlagenen Mantelkragen und eingezogenem Schildkrötenhals den Obolus zahlten.
Es hieß auch nicht Pornofilm, es waren tamtam – Filme. Das war die offizielle Bezeichnung.
Die Zeiten waren hart, der Fernseher gerade fast allgemeiner Gebrauchsgegenstand und noch so neu, dass er die Leute aus den Kinos fernhielt. Da waren die tamtam – Filme eine Möglichkeit, zumindest die Herren in den dunklen Vorführraum zu locken.

Der Film war irgendwas Französisches mit Penis im Honig und Sex im 2CV – (wohl nur wegen der Federung, der Wagen wackelte so lustig und die alten Herren lachten hohoho).
Natürlich ließ Carola während des Filmes und auch danach keinen an sich ran, Bereiterin ist eben nur eine Berufsbezeichnung, die hauptsächlich mit Pferden zu tun hat.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s