Reliquien

Monsignore Panninsky scheint Gefallen an meiner Idee zu finden, selbstgefilmte, eigene Geschlechtsteile in das wowiwe zu stellen.

Vielleicht ist das der Beginn einer päpstlichen Offensive. 24 Stunden Liveübertragung aus dem Vatikan. Gezeigt werden, in einer Daueraustellung, vielleicht filmisch etwas aufbereitet, die Reliquien der vergangenen Päpste der letzten tausend Jahre.

Künstliche Darmausgänge, entfernte Appendixe, Revolverkugeln, Menstruationsbinden, die Schränke im Vatikan sind voll mit solchen Dingen von Papst und Päpstin.

Der narr sieht es bildlich, vor seinen Augen. Aufgereiht wie an einer Perlenschnur, wie bei Rudi Carell auf dem laufenden Band, wann kommt das Fragezeichen, flanieren die Knochen und Knöchelchen, einzelne Fingerglieder von Melchior oder Balthazar, Backenzähne und Hüftpfannen, Prothesen und Antithesen, an den Besuchern vorbei.

Niemand wird die Heiligtümer berühren können und doch kann alle Welt live erkennen, wie viele machtvolle Kultobjekte der Vatikan im Lauf der Zeit angesammelt hat.

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s