Quengel

Olfaktorisch rast der Anfang des Jahres Höhepunkten ungeahnten Ausmasses entgegen.

Von Nichtgewaschen seit Weihnachten bis grad aus der Dusche mit Tropenfiebershampoo in den Haaren, Eukalyptusatem und frische Rosinenwecken, Pferdedung und Metzgereiabfällen.

Der hirnlose Homide wird von den Fachverkäuferinnen ermahnt, die Serviette nicht in die Tasse zu knüllen.

” Ich hätt gern nen Berliner,” sagt das kleine Kind.

“Ach, das gibt doch nur ne Sauerei, “erwidert die Mutter.

Wenn das kein Grund zum Quengeln ist.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s