Heizkissen

Als der narr noch hauptberuflich Ratten an der Oese jagte, gab es eine Seife in seiner damaligen, kleinen Dachwohnung.

Es gab kein Badezimmer, nur ein klitzekleines Itzibitziwaschbecken neben der Toilette, unwesentlich größer als die Seife, und im Winter wurde die Heizung um acht Uhr abgestellt, was letztendlich zu dem Schlafzimmerbrand, von dem der narr später vielleicht noch erzählen wird, geführt hatte.

Die Seife kam ursprünglich aus Indien, hatte einen verschnörkelten Shiva-Aufdruck, rechteckige Form, blaßgelb mit einem Geruch, der jedes andere Geruchsmolekül gnadenlos verspeiste, verdrängte, aufsaugte oder in die Flucht schlug.

So ein Geruch kam dem narr heute, am frühen Morgen um elf Uhr dreißig, entgegen. Und wie das mit Gerüchen so bei dem narren ist, kaum gerochen, plumpst aus irgendeiner verborgenen Ecke des Gehirns ein Brocken Erinnerung auf den gegenwärtigen Boden des Alltags.

Wasserratten, größer als der abgerichtete Kater, wie sie, erlegt und aufgereiht, im Hinterhof zum Trocken aufgehängt waren.

Fliegende Gurkengläser im Treppenhaus, nacheinander kamen Vermieter und Vermieterin, völlig betrunken in des narren Wohnung. Beide beschwerten sich über den jeweils Anderen, torkelten dann die schmale Treppe herunter um sich erneut mit Gurkengläsern, Bierflaschen oder eingeweckter Marmelade zu bewerfen.

Die Heizung stellten sie trotzdem um 20.00 Uhr ab.

Aus diesem Grund hatte der narr sich ein Heizkissen besorgt. Gegen die zentimeterdicken Eisblumen, die sich langsam über Fenster – Fensterbank bis auf den Fußboden im Schlafzimmer ausbreiteten.

Das Heizkissen, mit Bakelitschalter und Bakelitstecker stammten aus der Erbmasse von des narren Oma, erstanden irgendwo im Erzgebirge, als die Weimarer Republik im Zenit ihrer Verderbtheit stand.

Eines Tages lag der narr, die Heizdecke auf dem nackten Bauch, im Bett und dämmerte im Kälteschlaf so vor sich hin, als ein kleiner Schmerz den Dämmerzustand durchbrach. Der kleine Schmerz wurde größer, und als der narr sich erschreckt aufrichtete und die Bettdecke zurückwarf, brannte die Heizdecke durch die plötzliche Sauerstoffzufuhr plötzlich lichterloh.

Raus aus dem Bett, das Feuer sprang auf die Matraze über, hin zu dem Itzibitziwaschbecken, Tassenweise, etwas Größeres passte nicht unter den Kran, Wasser geholt und auf das Bett gespritzt, immer und immer wieder, bis zwei verkohlte Matratzen nur noch rauchten, und die gelbe Bettdecke, inklusive des Inletts, zu einem unförmigen Haufen geschmolzen war.

Der Geruch hielt sich bis zum Sommer, dann zog der narr weiter nach Würzburg.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s