Diättee

Wenn die Kirche allgemein aus Menschen wie Frau Kässmann bestehen würde, wäre sie fast akzeptabel, die Kirche.

Chapeau, werte Frau.

Genau durch diese Haltung und Handlung haben Sie Ihre Autorität bewahrt und wiederhergestellt. Das ist es, was Sie von Regierungsbrut und Klerikalpädophilen unterscheidet. Den Regierungshanseln und Mißbräuchern ist es völlig bolle, wenn sie etwas falsch machen. Und dass Menschen unter ihren Fehlern leiden bis sterben, interessiert sie noch weniger. Man muss ihnen die 45ger an die Schläfe halten, damit sie endlich verscfhwinden, und selbst dann finden sie noch einen Weg, irgendwo anders, zu Hauf in Brüssel, beziehungsweise Rom, wieder aufzutauchen.

“Ja, unser Mirco war ein Frühchen,” amüsiert sich eine von drei Personen, die dem narren gegenübersitzen. Zusammen bringen sie locker 450 kg auf die Waage. Ihr Amusement gilt einer vorbeihastenden Frau mit kleinem Kinderwagen.

“So kleine Kinder gibt es mittlerweile? Wir waren große Babys, nicht wahr? Mit schweren Knochen. Wir haben die ersten zwei Stramplergrößen problemlos übersprungen.”

Sprichts und schiebt sich ihr Schnitzelbrötchen mit viel Remoulade ohne großes Getue komplett in den Rachen.

“Noch einen Diättee, bitte,” presst sie zwischen vibrierenden Fleischfetzen, tropfender Fettcreme und fliegenden Wikingerkrümeln aus ihrer Gurgel. Draussen fällt wieder strichweise trüber Regen, und der narr möchte wetten, dass die Geschichte vom Eischnellläufer Kramer und dem Fehlertrainer bald in einer dramatische Verfilmung enden wird. Bollywood pur auf Olympia.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s