No smoke

Riesenstimmung hier im Club.

Die Konzentration rutscht weg wie frisch gebohnert. Die molekulare Plasmamembran alle meiner Zellen schreien nach Kondensaten. Rauch, Teer, Nikotin.

Ich will quarzen, qualmen, kiffen, paffen. Gleich häute ich mich und dreh mir Zigaretten draus.

Auf der Mauer, auf der Lauer sitzt der Nikotinzerkauer, sitzt die kleine Wanze.

Ding Dong, dingelong. Tiritiritomba. Ein Geruch wie das Glockenspiel im Wäldchen vor unserem Krankenhaus in Wimbern. Katholische Krankenküchenkacke. Aber da durfte ich auf dem Flur rauchen.

Nicht der Tod ist krass. Die Umstände sind es, die unter Umständen noch berühren. Narr an Nikotinentzug gestorben. Keine Chance, keine Hilfe, keine Flucht.

Was ist schon ein Menschenleben wert. Eine Zigarette vielleicht.

Saam!! Rette mich. Flieg mit mir. Saam!! Wo das Glück uns hold war im Juni. Über uns der helle Mond, unter uns die dunklen Tabakfelder von Virginia. Ein Bett mit weißen Linnen wie Zigarettenpapier, umschmeichelt von duftiger Seide. Ein wenig Nekrophilie, Sam? Der Morgen ist schon so weit fort. Die Dämmerung lächelt, mein Brazil.

 

narr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s